0664 / 377 4 773 info@cs-vereinsberatung.at

Shop AGB

Shop AGB

Posted By Administration

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)
der CS-Vereinsberatung
für den Warenvertrieb im Onlineshop

Stand Jänner 2016

  • 1 Geltungsbereich

(1) Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung gelten ausschließlich für die Geschäftsbeziehungen zwischen der CS-VEREINSBERATUNG und einem Verbraucher im Sinne des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes („KSchG“) (im Folgenden „Kunden“) bei Bestellungen über den Onlineshop und können vom Kunden jederzeit gespeichert oder ausgedruckt werden.

(2) Die gewerbliche Tätigkeit durch den Onlineshop ist ausschließlich auf Österreich ausgerichtet. Die Belieferung erfolgt ausschließlich innerhalb Österreichs.

(3) Für die Bestellungen gelten die nachstehenden Regeln als Vertragsbestandteil und der Kunde akzeptiert diese durch aktives Bestätigen der Checkbox bevor er eine Bestellung im Onlineshop aufgibt.

(4) Von diesen AGBs abweichende Bedingungen werden von CS-VEREINSBERATUNG nicht anerkannt und diese werden nicht zum Vertragsinhalt, es sei denn, CS-VEREINSBERATUNG hat den abweichenden Bedingungen ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

  • 2 Vertragspartner

Vertragspartner des Kunden ist
Carmen Strauss, BA – CS-VEREINSBERATUNG
mit dem Geschäftssitz in:
A-9500 Villach
Warmbader Allee 42
Tel.:      0664/377 4 773
Web.:    www.cs-vereinsberatung.at
E-Mail: info@cs-vereinsberatung.at

  • 3 Vertragsabschluss und Korrekturmöglichkeiten

(1) Die Darstellung der Produkte im Onlineshop der CS-VEREINSBERATUNG sind freibleibende Informationen und verstehen sich als Einladung zur Offertlegung durch den Kunden. Die Bestellung durch den Kunden ist das Angebot an CS-VEREINSBERATUNG zum Abschluss eines Kaufvertrages.

(2) Vor dem endgültigen Versand des Bestellanbots erhält der Kunde die Möglichkeit, die Bestellung zu korrigieren und bestätigt durch das Anklicken eines der Bestellung vorangehenden Buttons die Richtigkeit der von Ihm bekanntgegebenen Daten.

(3) Der Kunde wird per E-Mail an die von ihm bekanntgegebene E-Mail-Adresse über den erfolgreichen Abschluss der Bestellung benachrichtigt, sobald der Bestellvorgang abgeschlossen ist (Bestellbestätigung). Die Bestellbestätigung stellt noch keine Annahme des Angebotes durch CS-VEREINSBERATUNG dar, sondern informiert den Kunden lediglich, dass die Bestellung eingegangen ist.

(4) CS-VEREINSBERATUNG kann Angebote ohne Angabe von Gründen ablehnen. Im Fall einer ausdrücklichen Ablehnung des Angebots wird der Kunde unverzüglich davon verständigt. Schweigen seitens CS-VEREINSBERATUNG ist jedoch keine Annahme des Angebots.

(5) Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn CS-VEREINSBERATUNG das/die bestellte(n) Produkt(e) oder Teile der Bestellung an den Kunden tatsächlich versendet und dieser Versand mit einer weiteren E-Mail (Versandbestätigung) an den Kunden bestätigt wird. Bestellte Waren, die in der Versandbestätigung nicht enthalten sind, werden vom Kaufvertrag nicht umfasst und es kommt somit kein Vertrag hinsichtlich dieser Waren zustande.

(6) Bestellungen werden so schnell wie möglich ausgeführt, spätestens jedoch innerhalb von 10 Tagen nach Eingang der Bestellbestätigung.

Danach ist die Bindung des Kunden an sein Angebot erloschen. Auf jeden Fall erhält der Kunde eine Information, wenn seiner Bestellung nicht oder nicht in angemessener Frist nachgekommen werden kann.

  • 4 Widerrufsrecht (Rücktrittsrecht), Retourbestimmungen

WIDERRUFSBELEHRUNG

Ausdrücklich wird festgehalten, dass diese Widerrufsbelehrung nicht für Kunden, die Unternehmer gem. § 1 UGB sind, gilt.

(1) Der Kunde kann binnen 7 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten. Die Widerrufsfrist beträgt 7 Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat. Samstage, Sonn- und Feiertage werden bei der Berechnung der Frist mit einbezogen.

(2) Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde mittels einer eindeutigen Erklärung, entweder mündlich gleichzeitig schriftlich (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über seinen Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, informieren. Der Kunde kann dafür das nachstehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

FOLGEN DES WIDERRUFS

(3) Widerruft der Kunde den Vertrag, erhält er alle an CS-VEREINSBERATUNG geleisteten Zahlungen (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten) binnen 14 Tagen ab dem Tag zurückbezahlt, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrages bei CS-VEREINSBERATUNG eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel eingesetzt, das bei der ursprünglichen Transaktion verwendet wurde.

(4) CS-VEREINSBERATUNG kann die Rückzahlung verweigern, bis CS-VEREINSBERATUNG die Ware(n) wieder zurückerhalten hat oder bis der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass der Kunde die Waren zurückgesandt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Der Kunde hat die Ware(n) unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 7 Tagen ab dem Tag, an dem der Kunde CS-VEREINSBERATUNG über den Widerruf des Vertrages unterrichtet hat, an CS-VEREINSBERATUNG zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von 7 Tagen absendet. Bedingung hierfür ist, dass sich die Ware in ungenütztem und als neu wiederverkaufsfähigem Zustand befindet. Die Kosten der Rücksendung gehen zu Lasten des Kunden.

MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR

An
Carmen Strauss, CS-Vereinsberatung
Warmbader Allee 42
9500 Villach
E-Mail: info@cs-vereinsberatung.at

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung _______________________________________________

_______________________________________________

Bestellt am ___________________ (*)/erhalten am _______________________(*)

Name des/der Verbraucher(s)         __________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s)   __________________________________

__________________________________________________________

__________________________________________________________

 

_____________________________________________________
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

_________________________________
Datum

(*) Unzutreffendes streichen

(5) Widerrufserklärungen und Warenrücksendungen infolge eines Widerrufs sind schriftlich an diese Adresse zu richten:

CS-VEREINSBERATUNG

Warmbader Allee 42
A-9500 Villach
E-Mail: info@CS-Vereinsberatung.at

(6) Darüber hinaus besteht kein Rücktrittsrecht bei folgenden Gegenständen (§ 18 FAGG):

  • Software (zB CD, DVD, CD-R), sofern die gelieferten Waren vom Verbraucher entsiegelt wurden,
  • Waren die versiegelt geliefert werden und sofern deren Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

(7) Für einen allfälligen Wertverlust der Ware hat der Kunde aufzukommen, wenn dieser auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaft und Funktionsweise der Ware(n) nicht notwendigen Umgang durch den Kunden zurückzuführen ist. Bei Artikeln, die durch Gebrauchsspuren beeinträchtigt oder beschädigt sind, wird von CS-VEREINSBERATUNG ein angemessenes Entgelt für die Wertminderung erhoben. Gleiches gilt, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör (etwa CDs, Software, etc…) fehlt.

  • 6 Lieferung, Lieferadresse, Gefahrenübergang, Versandkosten

(1) Der Versand ist nur innerhalb Österreichs möglich.

(2) Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt an die vom Kunden bekanntgegebene Adresse im Inland.

(3) Sofern CS-VEREINSBERATUNG während der Bestellung davon Kenntnis erlangt, dass der Kundenbestellung nicht nachgekommen werden kann, so wird der Kunde über diesen Umstand umgehend telefonisch oder schriftlich per E-Mail informiert (siehe auch § 3 Abs 6 dieser AGB).

(4) Die Zustellung der bestellten Produkte an die vom Kunden angegebene Adresse erfolgt durch die Österreichische Post AG nach deren Allgemeinen Geschäftsbedingungen, wobei lediglich ein Zustellversuch vorgenommen wird und die Ware sodann bis zum 3. Montag nach diesem Zustellversuch bei der in der Hinterlegungsbestätigung angeführten Postfiliale zur Abholung bereitliegt.

(6) Das Risiko für Verlust oder Beschädigung der Ware, die CS-VEREINSBERATUNG versendet, geht erst auf den Kunden über, wenn diese an den Kunden oder einen von ihm bestimmten Dritten (der nicht der Beförderer ist), abgeliefert wird (§ 7b KSchG).

(7) Die im Onlineshop angeführten Preise enthalten nicht die Kosten für die Zustellung an die bekanntgegeben Zustelladresse des Kunden. Pro Bestellung wird daher eine Versandkostenpauschale fällig.

(8) CS-VEREINSBERATUNG behält sich das Recht zur Vornahme und Fakturierung von Teillieferungen vor.

(9)Sollte aus technischen oder logistischen Gründen eine Versendung in mehreren Etappen erfolgen, wird die Versandkostenpauschale natürlich nur einmal berechnet.

(10) Wird die vom Kunden bestellte Ware nach einem Zustellversuch an die vom Kunden bekanntgegebene Adresse nicht innerhalb der in Abs 4 genannten Abholfrist von der Post behoben und an CS-VEREINSBERATUNG zurückgesendet, so kann CS-VEREINSBERATUNG aufgrund des Annahmeverzugs des Kunden vom Vertrag zurücktreten.

  • 7 Preise, Zahlungsarten, Fälligkeiten

(1) Die Verrechnung erfolgt ausschließlich in Euro (€).

(2) Alle im Onlineshop angegebenen Preise verstehen sich exklusive Umsatzsteuer (sind auf Grund der Kleinunternehmerregelung jedoch steuerfrei).

(3) Das Angebot durch den Kunden erfolgt zu den am Tag der Anbotsstellung gültigen, auf der Website www.CS-Vereinsberatung.at angegebenen, Preisen. Die Versandkostenpauschale (wie in § 6 beschrieben) wird gesondert zur Bestellung hinzugerechnet.

(4) Der Kunde des Onlineshops kann zwischen folgenden Zahlungsarten wählen:

  1. Sofortüberweisung
  2. Per Nachnahme

(5) Die Forderungen von CS-VEREINSBERATUNG gegen den Kunden werden mit Abschluss des Vertrags nach § 3 dieser AGB sofort fällig.

  • 8 Aufrechnung

Eine Aufrechnung durch den Kunden ist -außer in den gesetzlich vorgesehenen Fällen- nur möglich, wenn die Gegenforderung im rechtlichen Zusammenhang mit der Verbindlichkeit des Kunden steht, von CS-VEREINSBERATUNG zuvor ausdrücklich anerkannt oder sie gerichtlich festgestellt wurde.

  • 9 Eigentumsvorbehalt

Alle Lieferungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Somit bleibt die Ware bis zur vollständigen Begleichung des Kaufpreises im Eigentum der CS-VEREINSBERATUNG.

  • 10 Datenverarbeitung und Datenschutz

(1) CS-VEREINSBERATUNG weist darauf hin, dass die uns zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten in unserem System gespeichert, verarbeitet und für die Vertragsabwicklung genutzt werden. Bei der Anlage eines Kundenkontos sowie bei einer Bestellung werden von CS-VEREINSBERATNG die vom Kunden eingegebenen Daten gespeichert. Diese sind insbesondere Informationen über die bestellte Ware und Liefer- und Bestelladressen (enthalten sind hier z.B. Name, Vorname, Straße, Hausnummer, Ort, PLZ), sofern vom Kunden gewünscht Kreditkarten- und Bankverbindungsdaten sowie seine Email-Adresse. CS-VEREINSERATUNG verwendet die vom Kunden mitgeteilten Daten zur Erfüllung und Abwicklung seiner Bestellung.

(2) Ebenso werden in sogenannten Server Log Files Informationen gespeichert, die der Webbrowser des Kunden beim Besuch auf dieser Webseite automatisch übermittelt. Dabei handelt es sich um:

  • Browsertyp/-version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten werden anonym abgespeichert, d.h. nicht personenbezogen und werden auch nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt.

(3) Der Kunde hat jederzeit das Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Er kann CS-VEREINSBERATUNG in dieser Angelegenheit in schriftlicher Form an die E-Mail Adresse info@cs-vereinsberatung.at oder postalisch an Carmen Strauss ,BA, 9500 Villach, Warmbader Allee 42, kontaktieren. Dieses Recht ist nur insofern eingeschränkt, als CS-VEREINSBERATUNG die Löschung zur Wahrung unserer Ansprüche aussetzen können.

(4) Die personenbezogenen Daten des Kunden werden nur im Rahmen der bestehenden Gesetze an Dritte weitergeben, wenn CS-VEREINSBERATUNG dazu rechtlich verpflichtet ist oder weil dies zur Verfolgung von Straftaten oder für die Wahrnehmung und Durchsetzung unserer Rechte und Ansprüche erforderlich ist.

(5) Die Sicherheit der personenbezogenen Daten des Kunden hat für CS-VEREINSBESRATUNG eine hohe Priorität. Die bei uns gespeicherten Daten schützt CS-VEREINSBERATUNG deshalb durch technische und organisatorische Maßnahmen, um einem Verlust oder Missbrauch durch Dritte wirkungsvoll vorzubeugen. Technische Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz Ihrer Daten werden regelmäßig überprüft und falls erforderlich an den Stand der Technik angepasst.

  • 11 Gewährleistung und Garantie

(1) Zum Zwecke einer einwandfreien und raschen Abwicklung wird der Kunde ersucht, die erhaltene(n) Ware(n) unmittelbar nach Zustellung auf ihre Vollständigkeit und auf etwaige Beschädigungen hin zu überprüfen.

(2) CS-VEREINSBERATUNG leistet Gewähr dafür, dass dem Kunden die Kaufsache frei von Sach- oder Rechtsmängeln übergeben wird (vertragswesentliche Pflichten). Im Falle des Vorliegens eines der Gewährleistung unterliegenden Mangels, gelten die gesetzlichen Bestimmungen (§§ 922 ff ABGB, §§ 8 ff KSchG) sowie die dort geregelten Gewährleistungsbehelfe.

(3) Erhält der Kunde eine andere (nicht bestellte), mangelhafte oder beschädigte Ware so ist er verpflichtet, diese unter genauer Bezeichnung des Mangels binnen 14 Werktagen beim Verkäufer zu beanstanden und zugleich an ihn zurückzusenden; eine Kopie der Rechnung muss beigelegt werden. Bei offensichtlichen Transportschäden ist der Kunde zudem verpflichtet, sich diese schriftlich vom Paketzusteller bestätigen zu lassen. Die Kosten für die Rücksendung von falsch gelieferter oder mangelhafter Ware werden dem Kunden erstattet.

(4) Liegt ein von CS-VEREINSBERATUNG zu vertretender Mangel an der Kaufsache vor, so ist der Verkäufer nach seiner Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Erst nach fehlgeschlagener Mängelbeseitigung bzw. Ersatzlieferung der Kaufsache ist der Kunde berechtigt, eine Minderung des Kaufpreises zu verlangen oder vom Kaufvertrag zurückzutreten.

  • 12 Schadenersatz

CS-VEREINSBERATUNG haftet nicht für Schadenersatzansprüche infolge leichter Fahrlässigkeit.

Eine über § 11 hinausgehende Haftung der CS-VEREINSBERATUNG, aus welchem Rechtsgrund auch immer, insbesondere wegen entgangenen Gewinns oder Mangelfolgeschäden sowie wegen verspäteter oder unterbleibender Lieferung, ist ausgeschlossen, soweit CS-VEREINSBERATUNG nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt hat. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen und der gesetzlichen Vertreter der CS-VEREINSBERATUNG.

Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für den Fall der Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht sowie bei einem Verstoß gegen das Produkthaftungsgesetz. Bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht ist die Haftung jedoch auf den typischerweise voraussehbaren Schaden begrenzt. Der Haftungsausschluss gilt weiters nicht bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

Die Abtretung dieser Ansprüche des Kunden ist ausgeschlossen.

Bei Verlinkung auf weitere Online-Angebote übernimmt CS-VEREINSBERATUNG ebenfalls keine Gewähr für den Inhalt, die Funktionalität oder die Verfügbarkeit der verlinkten Websites. Dies gilt auch bei allen anderen direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetangebote. Sollte eine Website, auf die CS-VEREINSBERATUNG verlinkt hat, rechtswidrige Inhalte enthalten, so wird der Kunde um Mitteilung ersucht, der Link wird dann umgehend entfernt.

  • 13 Vertragssprache

Die Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch.

  • 14 Formerfordernis

Sofern in diesen AGB nichts Abweichendes geregelt ist, gilt für Erklärungen der Parteien das Schriftformerfordernis. Bestellungen erfolgen auf elektronischem Weg. Für das Erfordernis der Schriftlichkeit ist auch die Form als E-Mail ausreichend, sofern nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

  • 15 Salvatorische Klausel

Werden einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam, so zieht dies nicht die Unwirksamkeit der anderen getroffenen Regelungen nach sich. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt bzw. richtet sie sich subsidiär nach dem beiderseitigen Willen der Parteien.

  • 16 Anwendbares Recht

Der Vertrag zwischen CS-VEREINSBERATUNG und dem Kunden unterliegt österreichischem Recht.

  • 17 Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

CS-VEREINSBERATUNG ist berechtigt, diese AGB – soweit sie in das Vertragsverhältnis mit dem Kunden eingeführt sind – einseitig zu ändern, soweit dies zur Beseitigung nachträglich entstehender Äquivalenzstörungen oder zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen notwendig ist. Über eine Anpassung wird CS-VEREINSBERATUNG den Kunden unter Mitteilung des Inhaltes der geänderten Regelungen informieren. Die Änderung wird Vertragsbestandteil, wenn der Kunde nicht binnen sechs Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung der Einbeziehung in das Vertragsverhältnis uns gegenüber in Schrift- oder Textform widerspricht.